Bunya Mountains Nationalpark

Hey ihr Lieben,

letzte Woche habe ich den ersten der vielen australischen Nationalparks besucht. Dieser ist ungefähr eine Stunde von der Stadt, in der ich hier lebe entfernt (was man ja aber für australische Verhältnisse nicht wirklich als Entfernung bezeichnen kann 😉 )
Dort machten wir eine Wanderung zu einem wirklich sehr schönen Aussichtspunkt über die australischen Berge:

Die Luft und die Temperaturen dort oben war zur Abwechslung wirklich sehr angenehm, nahezu herbstlich nach den vielen heißen Tagen vorher, an welchen wir bis zu 38 Grad hatten.

Zudem gibt es dort mega viele Wallabies, das sind sozusagen kleine Kängurus und die sind wirklich unglaublich süß. Sie sind auch kaum scheu, also man kann wirklich sehr nahe hingehen.

(Nur wenn sie Babys haben sollte man ein bisschen aufpassen, da können sie ganz schön angespannt werden und böse schauen..)

Sunshine Coast (Column & Peregian Beach)

Gestern verbrachten wir einen Tag am Strand. Genauer gesagt am Column Beach, dieser Strand ist wirklich wunderschön, da man sehr weit sehen kann und alles was man sieht tatsächlich Strand ist und keine Häuser oder ähnliches…                                  Außerdem ist man dort fast alleine und kann so ziemlich gut entspannen ☺️ Es war wirklich sehr, sehr heiß gestern (bis zu 36 Grad und das im Frühling) und so war der Wind und das kühle Wasser wirklich angenehm!

Mittagessen gab’s dann am Peregian Beach; dort gibt es vor dem Strand super süße kleine Läden und Restaurants. In den Läden gab es sehr schöne Sommer- Strandkleider sowie Blusen,… (was bedeutet, dass ich da unbedingt nochmal zum Shoppen hin muss ☺️)                                                  Gegessen haben wir in einem türkisch-persischen Restaurant, namens „Hand of Fatima“ und das Essen war unglaublich lecker, also solltet ihr irgendwann mal an der Sunshine Coast sein schaut unbedingt am Peregian Beach und in diesem Restaurant vorbei! 

Turkish Toast mit Avocado, Tomaten, Feta und Zitrone